Schlagwort-Archive: News

DiBaDu und dein Verein

Die ING DiBa hat gerade einen Wettbewerb laufen (19. Mai – 30. Juni, 12 Uhr), bei dem an 1000 Vereine jeweils 1000 € Spende ausgeschüttet werden.
Bitte investiert 2 Minuten eurer Zeit um eure Stimmen (es gibt 3 pro Person) für uns abzugeben.
Einfach auf den Link klicken, Abstimm-Codes anfordern, Stimmen abgeben und uns damit helfen 1000 € Spende für unsere Jugendabteilung einzustreichen!
Besten Dank im voraus!

Schinderhannes Marathon Emmelshausen

Am Pfingstsonntag stand für unsere Fahrer der Schinderhannes Marathon in Emmelshausen auf dem Rennkalender. Vier verschiedene Strecken, zwischen 27 und 101 km Länge, konnten dabei unter die Räder genommen werden. Die Starterfelder auf allen Distanzen waren sowohl in Qualität und besonders in Quantität nicht zu überbieten – schon im Vorfeld mussten die Veranstalter die Anmeldung dicht machen.


Für den RV Tempo Hirzweiler war der erste Start des Tages beim Halbmarathon über 69 km. Hier konnte sich Richard Jenkins trotz Sturz und anschließend lädierter Schulter im ersten Drittel des mit über 450 Startern besetzen Feldes platzieren. Philip Meiser ging mit Siegambitionen an den Start und es sah lange Zeit danach aus, als könne er den Gesamtsieg für sich verbuchen. Im Zielsprint von Platz 1 bis 3 musste er sich jedoch seinen beiden Mitstreitern geschlagen geben. Dennoch reichte es für den Sieg in seiner Altersklasse.


Auf der Kurzstrecke über 39 km starteten Kim Ames, Sabine Ames sowie Dominik Beck und Benjamin Schwan. Letztere konnten sich in der Führungsgruppe platzieren und so das Rennen aktiv mitgestalten. Dominik wagte zusammen mit Erik Hühnlein die Flucht nach vorne, wodurch die beiden lange das Führungsduo bildeten. Benjamin blieb in der neu gebildeten Verfolgergruppe um Platz 3 bis 10 zurück. Lange Zeit sah es so aus, als wäre das Duo uneinholbar enteilt. Dominik ging jedoch leider 3 km vor Schluss der „Motor“ aus, wohingegen Benjamin die Tempoverschärfungen der Verfolgergruppe mitgehen konnte. Im Zielsprint konnte Benjamin sich den 4. Gesamtplatz (2. AK) und Dominik sich den 7. Gesamtplatz (5. AK) sichern.
Kim Ames konnte sich auf der Kurzdistanz alle Konkurrentinnen vom Leib halten und überquerte als erste Frau die Ziellinie. Sabine Ames folgte wenig später, verbesserte ihre Zeit aus dem Vorjahr und sicherte sich somit im stark besetzten Feld der Seniorinnen einen Platz im Mittelfeld.


Beim letzten Start des Tages, der Fun-Strecke über 27 km, ging Maike Ames an den Start. Auch sie hatte es mit starker Konkurrenz zu tun und sicherte sich den 2. Platz bei den Frauen (Gesamt) und den 1. Platz in ihrer AK.

Bundesliga-Nachwuchssichtung Böhringen & Raceweekend Schopp

Am vergangenen Wochenende stand der erste Lauf des MTB-Cup-Saar-Pfalz in Schopp, sowie die Nachwuchsbundesliga in Böhringen an der Alb auf dem Rennkalender.


In Schopp starteten Benjamin Schwan und Peter Schmidt. Benjamin konnte sich von Beginn des Rennens in der Verfolgergruppe platzieren und das Rennen aktiv mitgestalten. Am Ende des langen Rennens erreichte er den 7. Platz in der Elite-Kategorie. Peter hatte indes weniger Glück. Er wurde am Anfang im großen Getummel nach dem Start aufgehalten und musste das Rennen schließlich nach drei Runden aufgrund eines Defektes vorzeitig beenden.


In Böhringen starteten vier unserer Nachwuchsfahrer: Emma Eydt, Markus Eydt, Maike Ames und Jan Jürdens traten an um die Farben des RV Tempo Hirzweiler hochzuhalten – was ihnen sehr gut gelang. So konnte Emma Eydt in der U15w überlegen den Trial-Wettbewerb gewinnen. Bruder Markus Eydt lieferte ebenfalls eine gute Vorstellung ab und war am Ende punktgleich mit drei weiteren Fahrern. Aufgrund einer schlechteren Zeit blieb ihm allerdings „nur“ Platz 4. Maike Ames, in der U17 startend belegte nach einem klasse Auftritt den 2. Platz im Trial-Wettbewerb. Jan Jürdens lieferte in der U13 als einer der jüngsten Fahrer im Feld mit dem 11. Platz ebenfalls ein starkes Ergebnis.


Mit guten Ausgangspositionen ging es also zum anschließenden CrossCountry-Rennen.
Im Rennen fiel Jan Jürdens zunächst auf Platz 28 zurück, kämpfte sich aber Runde um Runde nach vorne und konnte am Ende schließlich den 18. Platz von 69 gestarteten Fahrern erringen, was einen 12. Gesamtplatz in Kombination mit den Trial-Ergebnissen bedeutete.
Maike Ames konnte im Rennen zwar eine deutliche Leistungssteigerung vorweisen und das Rennen auf dem 20. Platz beenden, dennoch macht sich der große Trainingsrückstand aus dem Winter immer noch bemerkbar.
Im U15 Rennen lieferten Markus und Emma Eydt sehr starke Vorstellungen ab.
Markus Eydt gelang es, nach einem ganz starken Rennen, mit dem 7. Rang sein bisher bestes Bundesligaergebnis vorzuweisen. So erging es auch Emma Eydt, welche eine überragende Vorstellung bot. Bereits nach Runde 1 hatte sie einen komfortablen Vorsprung auf ihre Konkurrentinnen herausgefahren. Im Laufe des Rennens hatte sie einen schweren Sturz. Dennoch konnte sie unter großen Schmerzen das Rennen als Siegerin beenden.


Im Anschluss wurde ein Schlüsselbeinbruch diagnostiziert, der die Teilnahme bei der DM – wo sie als große Favoritin gilt – stark gefährdet.


Wir wünschen auf diesem Wege eine baldige Genesung!

Ereignisreiches Wochendende für den RV Tempo Hirzweiler

Hinter den Radsportfreunden des RV Tempo Hirzweiler liegt ein ereignisreiches Wochenende.

So waren unsere Fahrer in lokalen bis hin zu internationalen Rennen in Bekond, Weselberg, Bann sowie Heubach vertreten. Zudem veranstalteten wir am Sonntag unsere “Ochsentour” CTF.

Am Samstag starteten Jan Jürdens, Benjamin Schwan und Richie Jenkins in Bekond beim Finallauf des Eifel-Mosel-Cup 2015. Jan Jürdens verfehlte das Podest mit einem 4. Platz in der U13-Kategorie nur knapp. Richard Jenkins und Benjamin Schwan traten im darauffolgenden Hauptrennen an. Richard konnte sich nach einem umkämpften Rennen den 17. Platz in der Senioren 1-Klasse (91. Gesamt) sichern. Benjamin fuhr ein konstantes Rennen und erkämpfte sich den 6. Platz in der Elite-Klasse (13. Gesamt).

Emma und Markus Eydt hingegen waren am Wochenende auf dem Rennrad unterwegs: Samstags konnte Emma in Weselberg bei der Landesverbandsmeisterschaft im Einzelzeitfahren den Titel gewinnen. Markus, dem diese Disziplin nicht so liegt, verpasst knapp das Podest und wurde 4. Am Sonntag dann starteten die beiden bei der Landesverbandsmeisterschaft im Straßenrennen in Bann. Auch hier konnte Emma den Titel gewinnen. Markus hatte wieder Pech und wurde von einem anderen Fahrer zu Fall gebracht. Er erreichte das Ziel als 15ter.

Internationaler ging es beim Bike the Rock Festival in Heubach zu. Dort starteten Kim Ames, Marco Faßbender und Dominik Beck für den RV Tempo Hirzweiler. Kim konnte im Rennen der Juniorinnen viele internationale Fahrerinnen hinter sich lassen und belegte einen starken 48. Platz. Marco und Dominik starteten im Rennen der U23 und konnten sich in dem stark umkämpften Feld, auf schwieriger Strecke die Plätze 51 und 63 erkämpfen.

Doch auch abseits der Rennstrecke war für Action gesorgt: der RV Tempo Hirzweiler veranstaltete seine jährliche CTF. Die CTF hatte Strecken von 22 – 55 km Länge im Angebot, die trotz des schlechten Wetters von über 100 Startern unter die Stollen genommen wurden. Die CTF diente dabei zum ersten Test des neuen „Scan & Bike“-Systems, welches bereits sehr gut von den Teilnehmern angenommen wurde.

Auch an dieser Stelle nochmals vielen Dank an alle Helfer und Fahrer, die am Sonntag zu uns gekommen sind!