RV Tempofahrer*innen bezwingen den Erbeskopf

Am Sonntag, den 04.07. ging es für 12 RV-Tempo-Biker*innen auf zum Erbeskopfmarathon. Früh am Morgen fiel bei strömendem Regen der Startschuss für Philip Meiser und Franz-Peter Mailänder, die die längste Strecke gewählt hatten. 71km und 1750hm galt es zu bewältigen. Dabei wurde der Erbeskopf 2mal erklommen. Bei der ersten Zwischenzeit lag Philip in einer 3er Gruppe in Führung. Nach 2Std 43Min kam Philip glücklich als 1. seiner AK und 3. in der Gesamtwertung ins Ziel. Ein tolles Ergebnis. Franz-Peter hatte sich für die Strecke eine Zeit von 4 Stunden vorgenommen, er überquerte nach 3:59 Std erschöpft und zufrieden die Ziellinie. Für ihn wurde es Platz 4 der AK und Platz 152 von 197 Startern dieser Distanz.

Beim sogenannten Short-Track mit 39km und 1000 Hm waren 246 Biker am Start. Tim Willwert belegte in der AK U17 den tollen 6. Platz und gesamt 22. Die beiden U19-Fahrer Jan Jürdens und Jos van Sterkenburg fuhren ein starkes Rennen. Jan wurde 1. seiner AK und gesamt 11. und Jos belegte den 2. Platz und gesamt 16.

Peter Schmidt und Tobias Doll waren ebenfalls in diesem Rennen unterwegs. Für Peter wurde es Platz 17 seiner AK und Tobias Rang 24. Karsten Bruche belegte bei den Senioren 2 den Rang 30. Mark Willwert musste leider nach einem Sturz aufgeben.

Im letzten Rennen des Tages, dem Sport-Track (39km 1000hm), gingen die Mädels der U15 an den Start. Für Emilie Schnur, Anouk Groß und Nele Jochum war es das erste Rennen auf eine solch lange Distanz. Die Mädels hatten einen Plan, der voll aufging. Gemeinsam bewältigten sie die Strecke, wechselten sich ab und versuchten die Konkurrenz auf Abstand zu bringen. Bis auf eine Fahrerin ist es auch gelungen. Emilie überquerte als 2. Mädchen die Ziellinie, Anouk Platz 3 und Nele Platz 4 direkt dahinter. Ebenfalls ein beachtliches Ergebnis!

Leider gab es pandemiebedingt keine Siegerehrung, sonst hätte es folgende Podiumsplätze gegeben:

Halbmarathon-Herren (71km)
1. Philip Meiser

U19m Short Track (39km)
1. Jan Jürdens
2. Jos van Sterkenburg

U15w Sport-Track (39km)
2. Emilie Schnur
3. Anouk Groß

Wieder ein erfolgreicher Renntag für den RV Tempo – herzlichen Glückwunsch an alle, die sich der Herausforderung gestellt haben.