2. Durchgang Bundesliga-Nachwuchssichtung in Weißenfels

Am vergangenen Wochenende ging es für Emilie Schnur, Anouk Groß, Tim Willwert und Jan Jürdens auf nach Weißenfeld in Sachsen-Anhalt. Starkregen begleitete die Anreise und verhinderte ein Training am Freitag auf der Strecke. Gott sei Dank hörte der Regen in der Nacht zum Samstag auf und ein herrlicher Sonnentag stand bevor. Auch diese Sichtung besteht aus 2 Modulen, diesmal aus einem Short Track, das ist ein kurzes Rennen auf einer kurzen Strecke. Aus dem Ergebnis dieses Short Tracks  bildet sich die Startaufstellung für das Rennen am Sonntag.

Short Track U15 und U17  
Die Renndauer beträgt für die U15 ca. 10 Minuten, für die U17 im Vorlauf 8 – 10 Minuten, im Finale 10 – 12 Minuten. Bei den Mädchen gab es nur einen Durchgang. Also: Vollgas und los! 4 Runden mussten gefahren werden. Emilie und Anouk waren in den ersten beiden Runden noch zusammen. Anouk hatte jedoch die besseren Beine und ging an Emilie vorbei und kam als 12. ins Ziel, Emilie kam auf Platz 18. Anouk sicherte sich so für das Rennen einen Startplatz in der 2. Reihe, Emilie in der 3. Reihe.


Tim Willwert startete in der AK U17, er musste zunächst in den Vorlauf. Gleich nach dem Start wurde er behindert und musste mal wieder aufholen. Wenn er bis zum Platz 20 kommt, kann er im großen Finale einen guten Startplatz klar machen. Leider verpasste er dies knapp, er wurde 22. Im 2. Lauf wollte er es dann aber wissen. Bis kurz vor Schluss lag er auf Platz 6. Durch einen Sturz kurz vor dem Ziel wurde er nach hinten durchgereicht und wurde 22.

Das Hauptrennen der Bundesliga Nachwuchssichtung
Die Strecke war in einem erstaunlich gutem Zustand, jedoch sehr anspruchsvoll. Viele Ecken, enge Kurven, Stufen, kurze und knackige Anstiege waren zu fahren. Um 10:15 Uhr ging es dann für Tim los. Trotz der Schmerzen des Sturzes kämpfte er sich nach vorne und fuhr ein gutes Rennen. Er überquerte als 39. von insgesamt 68 Bikern die Ziellinie.

Nun mussten noch Anouk und Emilie ins Rennen. Beide legten ordentlich los. Anouk konnte leider den 12. Platz nicht halten, die Beine wurden gegen Schluss sehr schwer. Sie wurde 18. Mädchen, 2 Plätze dahinter kam Emilie ins Ziel.

Außerhalb der Sichtungsrennen ging Jan Jürdens in der AK U19 an den Start. Jan fuhr ein gutes Rennen, er kam als 39. ins Ziel.