Wieder mit Walschbronner Mountainbiker unterwegs

Die 6. gemeinsame Tour mit den Walschbronner Bikern fand wieder unter perfekten Wetterbedingungen statt. Die Sonne strahlte vom Himmel, die Temperaturen waren angenehm. Obwohl diesmal mit Christian, Josef und Norbert nur 3 Fahrer kommen konnten, herrschte beste Stimmung. Man kennt sich mittlerweile. Norbert, erstmals dabei, fügte sich bestens ein. Nach der herzlichen Begrüßungum 9 Uhr brach man auf Richtung Hosterwald.

Als ein Blick auf die Göttelborner Höhe möglich war, kam es zum ersten Halt und Klaus Mailänder, der Guide, gab ein paar Hinweise zu Grube und Kraftwerk. Kurz danach ließen die Statio und der mobile Hühnerwagen uns wieder halten. Danach ging es weiter, hinunter nach Wustweiler, anschließend hoch nach Humes. Es zeigte sich, dass die Gruppe konditionell gut war und auch einige Trails mitgenommen werden konnten. An den Windrädern auf dem Schäferberg galt es wieder kurz zu halten, um dann wieder herrliche Trails im Eppelborner Wald, einschließlich der Steinrausche, zu befahren. Die nächste Station war dann der Pumptrack unter der Autobahn, wo man einige Runden drehte, es folgte danach Finkenrech. Zu Fuß schob man die MTB’s durch den einladenden Blumengarten. Dann ging es hinab nach Berschweiler und hoch zur Hundshütt. Ein kurzer Abstecher auf die Spielwiese, das Trainingsrevier des RV Tempos, durfte nicht fehlen.

Nach der Rückkehr um 12.30 Uhr und dem Duschen traf man sich im Sportheim zum gemeinsamen Essen. Hier vergrößerte sich die Gruppe, letztmalige Wanderer stießen hinzu. So saß man noch 2 Stunden gemütlich zusammen. Dass die Hirzweiler MTB’ler im Herbst wieder nach Walschbronn fahren werden, musste nur kurz besprochen werden. Es ist selbstverständlich, dass diese sportliche Partnerschaft weiter gepflegt werden wird.

Auf der Internetseite unserer französischen Partnergemeinde www.walschbronn.fr finden sich Fotos und auch ein Bericht von Christian Klein.