RV Tempo Fahrer stark beim 10. Sebamed Bike Day in Boppard

Sechs Fahrer machten sich auf zum 10. Sebamed Bike Day nach Boppard. Auf der langen Strecke mit 80km mit 1900 hm war Manuel Spohn unterwegs. Nach 3:41Stunden erreichte er in seiner AK den Platz17.

Peter van Sterkenburg und Tochter Runa fuhren auf der 45km mit 1100 hm. Dabei hielt sich Runa zunächst etwas zurück, mit dem Plan, „zu einem geeigneten Zeitpunkt noch einmal anzugreifen und alles zu geben“. Eine Strategie, die aufging: nach 2:24:58 Stunden überquerte sie die Ziellinie und stand als Dritte der Elite-Damen-Kategorie auf dem Podium. Bei ihrem vierten Platz im Damen-Gesamtklassement fehlte ihr nur rund eine Minute zu einem Platz auf dem Treppchen.

Tim und Jos

Ihr 15-jähriger Bruder Jos van Sterkenburg musste sich altersbedingt wieder einmal mit der Kurzdistanz begnügen. Obwohl er sich zusammen mit weiteren Fahrern einmal verfuhr, bewältigte er die 29 Kilometer und 750 Höhenmeter in 1:17 Stunden und fuhr damit auf Rang neun der Gesamtwertung des 161-köpfigen Teilnehmerfeldes. Als Vierter der U17-Kategorie verfehlte der das Altersklassen-Podium um lediglich 20 Sekunden.

Vater und Sohn Willwert

Ebenfalls auf dieser Strecke unterwegs waren Markus Willwert und sein Sohn Tim. Markus wurde erneut von starken Rückenschmerzen geplagt, belegte aber in der Seniorenklasse 2 immerhin noch den 21. Platz. Tim hingegen fuhr ein starkes Rennen und belegte in seiner Altersklasse, der U15, einen Podestplatz, nämlich Platz 2!