RV Tempo erfolgreich bei der MTB Saarlandmeisterschaft in IGB

In IGB fanden am Wochenende die Bundesliganachwuchs-sichtungsläufe (BLNWS)der U15 und älter, sowie die Saarlandmeisterschaft statt.

Los ging es am Samstag um 10:00 Uhr mit der U13. Hier starteten bei den Mädels Anouk Groß, Nele Jochum und erstmals Emelie Schnur, bei den Jungs Luca Günther. Viele Starter kamen  von weit her und man wusste nicht, wie stark die Gegner diesmal sind. In der Gesamtwertung erzielte Anouk Groß  einen tollen  6. Platz, was die Bronzemedaille bei der Saarlandmeisterschaft bedeutete. Nele fuhr ein gutes Rennen und ist als Einzige einen Sprung gefahren, die anderen nahmen die sichere B-Linie. Nele lieferte sich noch einen Zielsprint mit der Debütantin Emelie, und war einen Wimperschlag vorn. Luca fuhr ebenfalls ein gutes Rennen, er gewann die Silbermedaille bei der Saarlandmeisterschaft.

Marek Schaefer und Marcelino Günther starteten in der U11. Marek war gut unterwegs und belegte Platz 10 von 24 Bikern. Lino war 5 Plätze dahinter auf Rang 15.

In der U9 waren 14 Jungs am Start, für uns Mattis Schaefer und Noah Karrenbauer. Der Trainer gab Noah die Anweisung bei Mattis zu bleiben, was ihm gut gelang, denn nur 1 Fahrer fuhr dazwischen. Mattis verpasste leider das Podium und belegte Rang 4, Noah folglich Platz 6. Tolle Leistung Jungs.

Jana Kipping war bei dem U15 Rennen am Start, sie ließ den Slalom am Samstag aus. Jana fuhr ein starkes Rennen und wurde 16. bei dieser starken Konkurrenz. Für sie war es dann Platz 2. bei den Saarlandmeisterschaften.

Unsere U17 Fahrer Silas Schnur, Jan Jürdens und Luca Kipping mussten am Samstag ran und den ersten Teil der Wertung, den Slalom, fahren. Bei der BLNWS sind die besten aus ganz Deutschland da um sich zu messen.  Hier konnte Luca Kipping sein Können zeigen. Er wurde 25. von 53 Bikern. Jan erzielte einen 39. Platz. Silas Schnur aber hatte im 2. Lauf richtig Pech, stürzte und verlor wertvolle Zeit, was den letzten Platz bedeutete.
Beim Rennen am Sonntag ging es dann so richtig zur Sache. Silas kämpfte sich von ganz hinten Platz um Platz vor, Luca verlor Platz um Platz und Jan – Jan war ab der 2. Runde „alleine“ unterwegs, d.h. er hatte keinen Konkurrenten in Sichtweite. Dennoch fuhr er ein stabiles Rennen. Silas belegte am Schluss den 30. Platz, er hat also mehr als 20 Plätze gut gemacht. Jan wurde 46. und Luca 51. Somit ging die Saarlandmeisterschaft der U17 geht komplett nach Hirzweiler: Silas Platz 1, Jan Platz 2, Luca Platz 3.

Franz-Peter Mailänder erzielte in seiner Altersklasse einen zweiten Platz auf dem Treppchen.

Das heißt in Summe: 1 x Gold, 4 x Silber und 2 x Bronze ! Herzlichen Glückwunsch an alle!!!