Ordentliche Ergebnisse in Göllheim und Rodenbach

Während in Hirzweiler die Kästage gefeiert wurden, gingen am Samstag und Sonntag  4 Biker vom RV Tempo bei 2 Rennen an den Start.

Philipp Maiser in Göllheim mit dem Rennrad
Am Samstag, dem 14.07. startete Philip Meiser beim 28. Königskreuzrennen Göllheim. Dies ist ein Rennradrennen über 50 Runden à 1,2 km mit einer Gesamtdistanz von 60 km. In einem großen Fahrerfeld von über 50 Fahrern konnte er mit einem beachtlichen 10. Platz seine 3. Platzierung im 3. Straßenrennen einfahren. Damit rückt er immer mehr auf den Schirm der Rennradspezialisten.

Rennen in Rodenbach
Bereits einen Tag später ging es in Rodenbach auf die Strecke des MTB Kurzmarathons. Die Hitze verlangte den Fahrern einiges ab, die voller Schweiß und Staub ins Ziel kamen.
Philip Meiser machten die 30 km viel Spaß, er sicherte sich nach klugem Überholmanöver kurz vorm Ziel Platz 5 gesamt und Platz 4 in seiner Altersklasse in 1:05:49. Mit dieser Platzierung war Philip sehr zufrieden.
Dominik Beck, der in diesem Jahr noch nicht viele Rennen gefahren ist, lieferte mit Platz 10 gesamt und 8 der AK ein ordentliches Ergebnis ab. Manuel Spohn kam 2 Minuten dahinter, in der Zeit von 1:10:07 und belegte Platz 17 gesamt und  Platz 10 seiner Altersklasse.

Weitere 2 Minuten später kam Kim ausgepowert mit schmerzenden Beinen ins Ziel. Sie nutzte das Rennen als intensive Trainingseinheit für die Deutsche Meisterschaft  am kommenden Wochenende in St.Ingbert. Da für Kim bei solchen kleinen Rennen kaum Konkurrenz am Start ist, wurde es trotz hartem Training am Vortag ein souveräner Start- Ziel- Sieg. In der Gesamtwertung wurde Kim 20.