Die SZ wird auf Kim Ames aufmerksam

Es dauerte lange, bis die Saarbrücker Zeitung einen größeren Bericht über unsere Fahrerin Kim Ames veröffentlichte. Am Donnerstag, dem 13.09. erschien ein Aufmacher auf der 1. Seite der SZ, dann im Lokalteil ein großer Bericht über Kim, u.a. im Vorfeld auf die 2 Tage später stattfindende Marathon-WM in Norditalien.

Am Montag, 17.09. brachte dann die SZ in ihrem Sportteil einen Bericht zu dieser WM – mit Kim in der Überschrift. Kim erreichte einen 22. Platz unter 59 Startern, ist viertbeste Deutsche und beste U23-Fahrerin. Wir werden in den nächsten Tagen noch ausführlich darüber berichten. Aber an dieser Stelle schon mal Gratulation für deine tolle Leistung. Kim, wir sind stolz auf dich.