RV Tempo auf dem Nikolausmarkt

Zum ersten Mal hat der RV Tempo am Hirzweiler Nikolausmarkt teilgenommen. Viele Wochen im Voraus haben die Frauen der FUN-Gruppe gewerkelt. Zunächst häkelten wir Mützen mit unserem Logo, probierten Getränke und Punschs und schließlich ließen wir der Kreativität freien Lauf und recycelten alte Fahrradteile. Aus ausgedienten Fahrradketten stellten wir Schmuck für den Tannenbaum in Form von Sternen und Elchen her. In Ohrringen und Armbändern konnte man ebenfalls Kettenteile finden. Aus alten Fahrradschläuchen wurden Schlüsselanhänger und Armbänder genäht.

Viele Besucher kamen zu uns und haben die Sachen bestaunt, aber es wurde auch fleißig gekauft. Alles in allem war die Teilnahme auf unserem schönen Nikolausmarkt ein voller Erfolg.

An dieser Stelle ein großes DANKE an alle, die zu dieser Aktion beigetragen haben.

Auch bei Querfeldeinrennen vorne mit dabei

Wenn man die Tage aus dem Fenster schaut, ist man froh, wenn man sich im Warmen aufhalten darf und die erste Weihnachtsdekoration im geheizten, gemütlichen Wohnzimmer verteilen kann.
Es ist aber auch die Zeit, wenn so manch ein Verrückter mit dem „ Rennrad“ im Wald durch Matsch und Pfützen pflügt. Ach nein, ein Rennrad ist das gar nicht, denn etwas Profil haben die Reifen dann doch.
Es ist die Zeit, wenn überzeugte Mountainbiker auf‘s Crossrad steigen und auf schmalen Reifen über Stock und Stein radeln oder springen.
Lange Rede kurzer Sinn: die Landesmeisterschaften im Radcross standen auf dem Programm und eine kleine Delegation wollte sich mit den zugegebener Maßen wenigen Crossern aus dem Saarland messen.
Die Meisterschaft fand gemeinsam mit den Landesverbänden Hessen und Rheinland-Pfalz in Bann statt. Die Strecke war extrem matschig und aufgeweicht und ging größtenteils über ein Wiesenstück. Aber auch die beim Querfeldein üblichen Hürden und Treppen durften nicht fehlen…
Luca Kipping ging in der U15 an den Start und konnte sich im Feld sehr gut behaupten, sodass es den 1. Titel zu verbuchen gab.
Franz-Peter Mailänder konnte bei seiner Premiere einen guten 5. Platz verbuchen.
Gewohnt souverän meisterte Kim Annika Ames auf ungewohntem Rad die Strecke: ein Titel war ihre Belohnung.
Im heiß ersehnten Eliterennen kam es zum Duell der Kollegen und Freunde Frederik Veith und Philipp Meiser, bei dem aber ein älteres Semester den beiden einen Strich durch die Rechnung machte. Benny Irsch vom RV Möve Schmelz schnappte sich den Titel und Philipp musste sich mit Rang 3 begnügen. Das wird er beim nächsten MTB – Rennen sicher nicht auf sich sitzen lassen.
Ein erfolgreiches Wochenende… mal sehen, ob noch weitere Crossrennen folgen…?

RV Tempo Fun-Gruppe mit Stand beim Nikolausmarkt

„Do mache mir met“, wurde an einem lauen Sommerabend von der Frauen-FUN-Gruppe des RV Tempo Hirzweiler beschlossen. Nach und nach kamen Ideen, was wir anbieten können, was andere Vereine vielleicht noch nicht haben. Ein leckeres Warmgetränk für Groß und Klein, sowie eine Kleinigkeit für den kleinen Hunger dürfen nicht fehlen. So weit so gut. Bei den Abenden, bei denen die Getränke getestet wurden, setzte grandiose Kreativität ein. Seit dem wird gehäkelt, gehämmert, genietet, geschraubt, lackiert, genäht und geklebt. Besuchen Sie uns auf dem Hirzweiler Nikolausmarkt am 02. Dezember ab 15.30 Uhr an unserem Stand, dort können Sie die coolen Kunstwerke bestaunen, gerne aber auch kaufen.

RV Tempo bei der Siegerehrung 2017 der MTB Saar-Pfalz-Liga

Am Sonntag, dem 12.11.2017, wurden in Schmelz-Limbach die Besten der Saar-Pfalz Liga geehrt. Hierbei wertete man  von den insgesamt 8 Rennen der Saison die 5 besten jedes Starters.

Hier die Ergebnisse der Liga 2017:
In der U11 wurde belegte Anouk Groß den 5. Platz, Luca-Garcia Günter erreichte Platz 4. Jana Kipping (U13) durfte als erste auf das Podest mit Platz 3. Die Jungs in der U15 haben hier das Feld klar dominiert, sie belegten folgende Plätze: 1. wurde Jannik Scherer, 2. Jos van Starkenburg, 3. Silas Schnur, 5. Jan Jürdens und immerhin noch unter den Top Ten dieses starken Jahrgangs landete Luca Kipping auf Rang 9.

Bei den Erwachsenen belegten Benjamin Schwan Platz 3 und Peter Schmidt Platz 6 in der Männerhauptklasse. Kim Ames wurde in der Frauenhauptklasse wie erwartet 1. In der Seniorenklasse 2 erreichte  Frank Schnur den 3. und Franz-Peter Mailänder in Senioren 3 den  5. Platz.

Aus allen Einzelergebnissen (nach Punktzahl) wurden insgesamt 29 Mannschaften gebildet, immer 5 in einem Team. Hier belegte die 1. Mannschaft den 2. Platz und die 2. Mannschaft den 5. Platz.

Allen MTB´lern herzlichen Glückwunsch für ihre super Leistungen!

Unsere Gladiatoten an der römischen Villa Borg erfolgreich

Am Samstag, dem 23.09.2017, fanden zum ersten Mal auch zwei MTB Team-Rennen für Kinder und Jugendliche an der römsichen Villa Borg statt. Der Nachwuchs sollte nicht zu kurz kommen und gemeinsam als Team Spaß am Mountainbike-Sport und der Natur haben.

In Kooperation mit dem Radverein aus Bildstock und dem RSF Phönix Riegelsberg konnten wir mit insgesamt 4 Mannschaften an den Start gehen. Zuerst mussten die Jüngsten ran. Unsere Mannschaft im Idefix-Rennen (U7/U9) bestand aus folgenden Fahrern: Joel Straßburger, Samuel Bonanati (beide aus Bildstock) und vom RV Tempo Noah Karrenbauer, Marcelino Günther und Leonard Kessler.

Es ging darum, in 55 Minuten Renndauer möglichst viele Runden zu fahren. Nach jeder Runde wurde gewechselt. Bei einer Streckenlänge von 1,2 km pro Runde hat unser Team „Schnellwienix“ 10 Runden geschafft und erzielte den 3. Platz in der Gesamtwertung.

Das Team „Fahrwienix“ in der U11/U13 bestehend aus Laurin Wortmann (Riegelsberg), Kelvin Kuhn (Bildstock ), Luca Günther und Anouk Groß (beide RV Tempo) tat es den Kleinen gleich und belegte ebenfalls den 3. Platz. In nun 2 Stunden und einer Streckenlänge von 3,6 km konnten die 4 ebenfalls 10 Runden fahren.

Um 16 Uhr startete das Hauptrennen mit einer Dauer von 6 Stunden. Auch hier waren 2 Teams vom RV Tempo am Start: die „U15Rockets“ in folgender Besetzung: Luca Kipping, Jannik Scherer, Silas Schnur (alle RV Tempo), Paul Kopp (Bildstock) und Torben Steinmetz (RSF St. Ingbert) und das Team „Tempo-Mix“ mit Frank Karrenbauer, Frank Schnur, Stephan Schütz und Maike Ames (alle Hirzweiler). Auf der 6 km langen Strecke, die ab etwa 20:00 Uhr im Dunkeln zu absolvieren war, schafften unsere „U15Rockets“ 17 Runden und taten es den beiden Kinderteams gleich und landeten mit Platz 3 auch auf dem Treppchen. Das Team „Tempo-Mix“ machte den Tag perfekt und holte sich mit 18 gefahrenen Runden den Sieg!

Allen Fahrerinnen und Fahrern herzlichen Glückwunsch zu diesen tollen Leistungen.