Guter Saisonauftakt in Hausach

Sichtungsrennen
Am letzten Maiwochenende ging es für 4 Biker von RV Tempo auf nach Hausach in den Schwarzwald zur Bundesliganachwuchssichtung der AK U15 und U17. Die Sichtungsrennen bestehen immer aus 2 Modulen, bei diesem Rennen wurden am Samstag ein Slalomrennen und am Sonntag ein Cross Country –Rennen  ausgetragen. Die Ergebnisse der beiden Durchgänge des Slaloms und die daraus folgende Platzierung dient dann der Startaufstellung für das Rennen am Sonntag.

Slalom Mädchen U15
Los ging es mit unseren Mädels der U15. Auf dem sehr anspruchsvollen Slalom mit 39 Starterinnen erzielten die 3 absolute Top-Ergebnisse. Anouk Groß und Nele Jochum konnten ihre Zeit des ersten Laufes je um 2 Sekunden verbessern. Emilie Schnur fuhr beide Durchgänge in der gleichen Zeit. Einen Top-Ten Startplatz konnte sich Anouk mit Platz 7 sichern. Emilie erzielte Rang 11, direkt dahinter Nele mit Platz 12. Somit waren sehr gute Startplätze fürs Rennen gesichert:  Anouk 2. Startreihe, Emilie und Nele 3. Startreihe.

Rennen U15 Mädchen
Um 10:00 Uhr fiel am Sonntag dann der Startschuss zum Rennen. Anouk und Nele kamen beide sehr gut weg. Viele technische Passagen und Anstiege ließen kaum Platz zum Überholen. Emilie wurde leider mehrfach von anderen ausgebremst und kam nicht vorbei. Nele war sehr gut unterwegs , konnte aber das Rennen aufgrund eines Sturzes nicht zu Ende fahren. Anouk fuhr ein konstant ihre Runden und machte es noch spannend. Im Zielprint mit Dauerkonkurrentin Katharina konnte sie sich durchsetzen und belegte einen starken 13. Platz. Emilie erzielte den 21. Platz

Nachwuchssichtung Jungen U15
Für die Jungs der Nachwuchssichtung ging Tim Wilwert an den Start. Er belegte im Slalom den 52. Platz von 77 Startern. Beim Rennen am Sonntag hatte er leider großes Pech. Kurz nach dem Start kam es zu einem Sturz, er konnte zwar hoch rechtzeitig bremsen, wurde aber von hinten umgefahren. Das Hinterrad war so stark beschädigt, dass er es wechseln musste und ging so als allerletzter auf die Strecke. Tim kämpfte hart weiter und beendete das Rennen auf Platz 59.

Weiteres Rennen außerhalb der Sichtung
Im Rennen außerhalb der Sichtung waren  Jan Jürdens und Jos van Sterkenburg am Start. Jan hatte bei der Auslosung des Startplatzes Pech und musste von hinten das Feld in Angriff nehmen. Für ihn wurde es ein guter 14. Platz von 33 Startern. Jos startete aus der vorletzten Reihe. Aufgrund von Rückenproblemen konnte er nicht voll fahren und erziele Rang 19. Ebenfalls ein tolles Ergebnis erzielte unser Vereinskamerad Elias Frehde, der  für Eppelborn startet. Elias wurde im Slalom 10. und im Rennen 12.