Bestplatzierung im Weltcup für Kim Ames

Im österreichischen Leogang fuhr Kim mit Platz 43 ihr bisher bestes Elite-Weltcup-Ergebnis ein. Auch wenn Stau und bergab langsamere Fahrerinnen sie etwas aufgehalten haben, konnte sie sich dank guter Beine und Schnelligkeit in den technischen Abfahrten nach vorne arbeiten. Auf nur 18km Distanz musste sie über 1000hm bewältigen, es ging sowohl extrem steil bergauf als auch bergab. Sehr zufrieden mit ihrem Rennen freut sie sich, dass ihre Leistung immer besser wird.