3 mal Gesamtsieg beim Zauberwaldfestival

In Birkenfeld wurde erstmalig das Zauberwaldrennen als 2-Tagesveranstaltung ausgetragen. Leider meinte es der Wettergott nicht so gut, daher waren die Bedingungen auf der Strecke nicht so ideal. Am Samstag fanden immer 2 Wettbewerbe unterschiedlicher Altersklassen zeitgleich statt, nämlich der Geschicklichkeitsparcours und der Slalom. Die Ergebnisse dieser beiden Wertungen ergaben zum einen Punkte für die MTB Liga, zum anderen ergab sich daraus die Startaufstellung für das XCO-Rennen am Sonntag. Bereits die Ergebnisse von Samstag konnten sich sehen lassen.

Am Sonntag ging es um 10:00 Uhr mit den Erwachsenenrennen los. Hier erzielte Frank Karrenbauer den ersten Podestplatz des Tages mit Platz 3. Für Franz-Peter Mailänder hätte die Strecke noch etwas länger sein müssen, denn er fuhr von Runde zu Runde immer näher an den Gegner. Letztlich verpasste er das Podium knapp und wurde 4.

Im Rennen der U17 ging es spannend zu. Silas entschied das Rennen im Zielsprint für sich und gewann somit alle 3 Wertungen und sicherte sich so den Gesamtsieg. Jos van Sterkenburg wurde 2x Dritter und im Rennen 4., was in der Gesamtwertung (GW) den 3. Platz ergab.

Luca Kipping überquerte als  7. die Ziellinie und belegte in der GW Rang 4. Seine Schwester Jana wurde am Vortag 3. und 4., sie musste beim Rennen nur eine Fahrerin in Schach halten um sich den 3. Platz zu sichern, was sie auch schaffte. Also Platz 3 für Jana in der GW.

Laurin Leidinger konnte seinen Top Ten Platz vom Vortag bestätigen, er erreichte im Rennen Platz 10  und gesamt den 9. Platz.

Die Mädels in der U13 konnten ebenfalls top Ergebnisse einfahren. Anouk Groß belegte am Samstag bei beiden Wertungen den 2. Platz, für sie hieß es am Sonntag  mindestens 2 Plätze vor der Erstplatzierten ins Ziel zu kommen. Anouk gab von Anfang an richtig Gas, in der 2. Runde rutschte sie noch aus, konnte zum Glück weiter fahren und kam als 2. Mädchen vor der Konkurrentin ins Ziel. Somit gewann auch Anouk die GW.

Dicht gefolgt im Rennen wurde sie von Nele Jochum, die ein super Rennen fuhr. Aus der 2. Startreihe  fuhr sie weit nach vorne und wurde 3. im Rennen. Emelie Schnur startet als 4. aus der ersten Reihe, aufgrund der guten Leistungen vom Vortag. Auch sie konnte sich gut behaupten und kam als 4. ins Ziel, was auch ihr Ergebnis in der GW war.

Luca Günther und Jason Steinbach belegten im Rennen Platz 9 und 10. Luca wurde am Vortag beim Parcours 2., im Slalom 8. in der GW wurde er  8. und Jason immerhin noch top ten mit Platz 10.

In der U11 waren Marek Schaefer und Marcelino Günther am Start. Für Marek wurde es Platz 25 und für Lino Platz 28.

In der U9 gewann Mattis Schaefer den Parcours und das Rennen, was  für ihn ebenfalls den Gesamtsieg bedeutet. Seine Kumpel Noah Karrenbauer und Leonard Keßler erzielten ebenfalls gute Ergebnisse. Noah wurde im Parcours 6. und im Rennen 7. ; gesamt Platz 7. Leonard wurde im Parcours 5. und im Rennen 10. und in der GW einen Platz hinter Freund Noah.