Philip Meiser gewinnt Rothaus Bike Giro 2022

Philip Meiser gewinnt Rothaus Bike Giro 2022

Vier Etappen mit insgesamt 255 Kilometern und 7110 Höhenmetern waren in diesem Jahr beim Bike Giro im Hochschwarzwald vom 04. Bis 07. August mit dem Mountainbike zu bewältigen.

Am Start war auch Philip Meiser vom RV Tempo Hirzweiler, dieses Jahr zum ersten Mal in der Klasse Masters 1. Der erste Startschuss fiel um 13:00 Uhr, bei weit über 30° C, im Nordic-Center Notschrei Todtnau. Diese Etappe konnte Philip gleich mit einem Vorsprung von 7:49 für sich entscheiden. Bei der Siegerehrung durfte er dann das grüne Leader-Trikot des Führenden überstreifen, das er dann auch bis zum Ende des Rennens nicht mehr abgeben sollte.

Das Grüne zu verteidigen war nun die Hauptaufgabe – was Philip souverän meisterte.
Auch die zweite Etappe konnte er gewinnen und seinen Vorsprung ausbauen. Nach einem Temperatursturz startete die 3. Etappe bei leichtem Nieselregen am Samstag dann auf dem Gelände der Rothausbrauerei in Grafenhausen. Und wie an den Tagen zuvor, hieß der Sieger Philip Meiser und sein Vorsprung wuchs weiter. Am letzten Tag durfte nun nichts mehr schief gehen, nur keinen technischen Defekt riskieren.

Philip ist bekannt für sein perfekt vorbereitetes Rad, welches er dann auch sicher zum vierten Etappensieg nach Grafenhausen steuerte. Vier Siege bei vier Etappen waren eine perfekte Ausbeute und bedeutete natürlich auch den Gesamtsieg in der Klasse Masters 1 mit am Ende 13:50 min Vorsprung.