Nachwuchssichtung und Bundesliga Gedern

Nachwuchssichtung und Bundesliga Gedern

Am Pfingstwochenende machten sich die Nachwuchsfahrer des RV Tempo auf nach Gedern, um dort am nächsten Lauf der Nachwuchssichtung teilzunehmen. Gleichzeitig fand dort das nächste Rennen der U19-Bundesliga statt.

Mattis Schaefer, der noch in der U13 startet, nahm am Kombinationsrennen teil und wurde 11. im Geschicklichkeitsfahren. Im XCO-Rennen hatte er mit technischen Schwierigkeiten zu kämpfen. Dennoch erzielte er einen guten 14. Platz.

Nachwuchssichtung U15 und U17

Die Rennen der Nachwuchssichtung bestehen aus einem Technikmodul am Samstag und dem XCO-Rennen am Sonntag. Als Technikmodul wurde von den Nachwuchsfahrern ein technisches Zeitfahren gefordert.

U15

Nele Jochum startete in das Wettkampf-Wochenende mit einem sehr starken Zeitfahren und errang den 9. Platz. Im XCO-Rennen konnte Nele ihre Platzierung sogar noch toppen und beendete das Rennen auf dem 7. Platz der U15 weiblich.
Marek Schaefer wurde 57. im Zeitfahren

U17

In der U17 belegte Emilie Schnur und Anouk Groß den 24. und 26. Platz im Zeitfahren. Emilie konnte ihre Platzierung nicht ganz halten und beendete das Rennen als 26.
Anouk – aktuell mit einer nicht enden wollenden Pechsträhne am kämpfen – musste das Rennen aufgrund eines technischen Defekts vorzeitig beenden.

U19 Bundesliga

Unsere beiden U19 Fahrer Tim Willwert und Jan Jürdens starteten in der Bundesliga. Nach einsetzendem Regen verschlechterten sich die Streckenbedingungen zur Rennmitte deutlich – was das Rennen deutlich schwerer für unsere Junioren machte. Sie erkämpften sich in dem stark besetzten Feld dennoch einen 25. und 26. Platz.