Schlagwort-Archive: Lockweiler

Spannender als jeder Krimi-das Rennen der U15 in Lockweiler

Erst zum 2. Mal fand am 22.09.18 in Wadern – Lockweiler bei den RSC Adler ein Mountainbikerennen statt. Diesmal waren mehr als doppelt so viele Biker am Start gewesen als noch im letzten Jahr. Sicher auch, weil dieses Rennen in diesen Jahr zu der MTB-Liga Saar-Pfalz zählt und jeder sich noch wertvolle Punkte sichern wollte. Für den RV Tempo Hirzweiler gingen wieder die üblichen Verdächtigen an den Start.

In der U9 starteten die beiden Jungs Marcelino Günther und Noah Karrenbauer. Beide fuhren ein gutes Rennen, Lino überquerte die Ziellinie als 8. und Noah als 11. von den 30 Startern der U9.

Die AK U11 wurde würdig von Nele Jochum vertreten. Sie ging aufgeregt an den Start und belegte wie zu erwarten den 2. Platz.

In der U13 waren Jana Kipping, Anouk Groß und Luca Günther am Start. Jana fuhr ein gutes Rennen, obwohl sie am Vormittag noch zu einem Sichtungstraining war und relativ schwere Beine hatte. Ihr 2. Platz war jedoch nicht in Gefahr. Anouk wollte an ihrer Konkurrentin und Freundin Fenja bleiben, musste jedoch an Schluss abreißen lassen. Sie belegte Rang 7. Luca Günther klemmte sich an eine Fahrerin aus Schmelz, konnte aber nicht an ihr vorbei und wurde 12. in der Wertung.

Beim letzten, aber absolut spannensten Rennen am Tag waren Jan Jürdens, Luca Kipping und Laurin Leidinger am Start. Die Jungs mussten 7 Runden absolvieren. Der Start verlief gut, wie erwartet gingen Jan und Luca in Führung. Auf Platz 4 lag ein Rivale, den Luca und Jan unbedingt hinter sich lassen wollten. In der 2. Runde konnte dieser jedoch den Drittplatzieren überholen und schloss zu den RV-Tempo Fahrern an der Spitze auf. Nun wurde es richtig spannend. Der Radpirat aus Birkenfeld setzte zum Angriff an und ging in Führung! Das konnte ja nicht wahr sein. Aber weder Jan noch Luca wollten sich damit abfinden. Luca fasste sich nach einer schwachen Runde ein Herz und griff an und überholte zunächst seinen Vereinskameraden Jan und dann noch die Konkurrenz. Nun führte Luca das Rennen an. Aber dieses war noch lange nicht zu Ende. Jan wollte es natürlich auch wieder wissen und ging an Luca vorbei. Zum Glück gingen beim Birkenfelder Biker auch die Körner aus und Jan siegte mit kleinem Vorsprung vor Luca. Laurin fuhr auf den 7. Platz. Er hatte ab der 3. Runde keinen Fahrer mehr vor sich, an dem er sich hätte festbeißen können. Dennoch fuhr er gutes Rennen. Herzlichen Glückwunsch an dieser Stelle allen Bikern.