Schlagwort-Archive: Berichte

Kim sammelt Weltranglistenpunkte in Bayern

Kim fährt nun fast jedes Wochenende über die Grenzen des Saarlandes und Deutschlands hinaus, um Rennen mit entsprechender Konkurrenz zu fahren und sich bei international ausgeschrieben Rennen begehrte Weltranglistenpunkte zu sichern. Diese benötigt sie, um bei den kommenden Weltcups weiter vorne im Startblock zu stehen.
Gerade vom Trainingslager aus Zypern daheim, fuhr sie letzten Samstag beim 25 minütigen Short Track Rennen 15 mal durch die Innenstadt von Krumbach und sprintete dort auf Platz 2 hinter der Holländischen Meisterin.
Am Sonntag gings ins Gelände bei Obergessertshausen: Beim Cross-Country Rennen belegte sie nach 1h 17 min zufrieden Platz 4, geschlagen von 3 Damen in Meistertrikots. Somit rückt sie nun ein paar Plätze weiter nach vorne in der Weltrangliste.

Silas Schnur beim Bulls Cup unten den Top Ten

Am Sonntag, dem 17.03.2019,   startete Silas Schnur sein erstes Rennen in der Altersklasse U17 in Büchel. Der Bulls Cup ist eine Rennserie in der Osteifel mit 4 Rennen. Durch den starken Regen der letzten Tage war es sehr matschig und schwierig zu fahren. Silas hatte keinen guten Start, verhakte sich mit einem anderen Fahrer. Wer ihn kennt, weiß, dass ihn sowas erst recht anspornt. Silas fuhr ein super Rennen und belegte nach 46:58 Minuten einen hervorragenden 6. Platz in einem starken Fahrerfeld von 25 männlichen Konkurrenten. Vereinskollege Jos van Sterkenburg war ebenfalls am Start, er belegte einen guten 12. Platz.

MTB-Nachwuchssichtung der U15/U17

Zum dritten Mal ist die BDR Nachwuchs-Sichtung der U15- und U17-Mountainbiker mit einem Athletiktest in die Saison gestartet. Knapp 200 Jugendliche absolvierten im schwäbischen Laichingen die jeweiligen Übungs-Einheiten. Dabei ist der Athletiktest nicht nur eine wichtige Prüfung der persönlichen Fitness, sondern auch eine Möglichkeit wertvolle Punkte für die deutschen Meisterschaften zu sammeln. Der Bund Deutscher Radfahrer (BDR) entwickelte einen Übungskatalog mit 50 Übungen. Diese sollen die Grundlage eines umfänglichen Trainings aufzeigen. Franz-Peter Mailänder trainiert nach diesem Prinzip die Jugendlichen. Abseits des Sattels werden in den Trainingseinheiten die Übungen gezielt geübt, denn die Bewertungskriterien sind sehr streng. Bei diesem Athletiktest überprüft der BDR die Sportler/innen in fünf Übungen, die erst am Tag, vor Ort bekannt gegeben werden. Diesmal fiel die Entscheidung auf folgende Übungen: Superman, Kasten-Bumerang-Test, Seilspringen, Klimmzüge und Standweitsprung. Silas Schnur, Jan Jürdens und Laurin Leidinger waren für den RV Tempo am Start. Bei der Übung „Seilspringen“  mussten die U17 Fahrer in 30 Sekunden 70 Sprünge absolvieren um die volle Punktzahl zu bekommen. Bei den anderen Übungen war der Anspruch nicht kleiner. Silas belegte einen guten Platz 26 in einem Starterfeld von 75 U17-Startern. Jan Jürgens belegte einen 52. Platz und Laurin Leidinger wurde 53. von 66 Startern in der U15.

Training mal anders in Altenkessel

Am Freitag, den 25.01.19 waren  4 RV Tempo Fahrer/innen in Altenkessel zum Training. In Altenkessel fährt man jedoch keim MTB, sondern Einrad, Kunstrad oder man spielt Radball. Nach einer Aufwärmrunde konnten die Kids auch schon loslegen und die verschiedenen Fahrräder testen. Professionelle Unterstützung und viele gute Tips erhielten unsere Sportler von den Trainern aus Altenkessel. Unsere Mädels Anouk Groß und Emelie Schnur übten viel und lange mit dem Einrad, bis sie  endlich  einige Meter freie Fahrt absolvieren konnten. Aber auch auf dem Kunstrad stellten sich die Mädels und auch Marcelino gut an. Luca Günter spielte viel Radball und hatte dabei sichtlich Spaß. Viel zu schnell waren die 2 Stunden vorbei. Vielen Dank an dieser Stelle an den RVW Altenkessel, die uns jedes Jahr diese tolle Möglichkeit gibt, ein Training der anderen Art auf dem Rad auszuüben.

RV Tempo wieder auf Hirzweiler Nikoausmarkt

Nachdem die FUN-Gruppe des RV Tempo im letzten Jahr so viel Spaß und Freude am Nikolausmarkt hatte, war klar: Auch 2018 sind sie wieder dabei. Schon seit Wochen wird bei Trainerin Sabine gebastelt, genäht, geklebt und gehämmert. Natürlich geht es wieder um „Recycling rund ums Rad“. Kommen Sie und staunen Sie, was man aus einem Fahrradschlauch Tolles herstellen kann.

Selbstverständlich bieten die Damen aber auch noch Kulinarisches an. So wird es für den kleinen Hunger eine Spezialität aus dem Hause Schaefer geben, die es so (noch) nicht zu kaufen gibt. Für den Durst haben sich die Frauen auch was einfallen lassen, aber schauen Sie doch einfach vorbei, die FUN-Gruppe freut sich über Ihren Besuch am Nikolausmarkt in Hirzweiler am 01.Dezember ab 15.30 Uhr am Hirzbachhof.