RV Tempo bei der Siegerehrung 2017 der MTB Saar-Pfalz-Liga

Am Sonntag, dem 12.11.2017, wurden in Schmelz-Limbach die Besten der Saar-Pfalz Liga geehrt. Hierbei wertete man  von den insgesamt 8 Rennen der Saison die 5 besten jedes Starters.

Hier die Ergebnisse der Liga 2017:
In der U11 wurde belegte Anouk Groß den 5. Platz, Luca-Garcia Günter erreichte Platz 4. Jana Kipping (U13) durfte als erste auf das Podest mit Platz 3. Die Jungs in der U15 haben hier das Feld klar dominiert, sie belegten folgende Plätze: 1. wurde Jannik Scherer, 2. Jos van Starkenburg, 3. Silas Schnur, 5. Jan Jürdens und immerhin noch unter den Top Ten dieses starken Jahrgangs landete Luca Kipping auf Rang 9.

Bei den Erwachsenen belegten Benjamin Schwan Platz 3 und Peter Schmidt Platz 6 in der Männerhauptklasse. Kim Ames wurde in der Frauenhauptklasse wie erwartet 1. In der Seniorenklasse 2 erreichte  Frank Schnur den 3. und Franz-Peter Mailänder in Senioren 3 den  5. Platz.

Aus allen Einzelergebnissen (nach Punktzahl) wurden insgesamt 29 Mannschaften gebildet, immer 5 in einem Team. Hier belegte die 1. Mannschaft den 2. Platz und die 2. Mannschaft den 5. Platz.

Allen MTB´lern herzlichen Glückwunsch für ihre super Leistungen!

Unsere Gladiatoten an der römischen Villa Borg erfolgreich

Am Samstag, dem 23.09.2017, fanden zum ersten Mal auch zwei MTB Team-Rennen für Kinder und Jugendliche an der römsichen Villa Borg statt. Der Nachwuchs sollte nicht zu kurz kommen und gemeinsam als Team Spaß am Mountainbike-Sport und der Natur haben.

In Kooperation mit dem Radverein aus Bildstock und dem RSF Phönix Riegelsberg konnten wir mit insgesamt 4 Mannschaften an den Start gehen. Zuerst mussten die Jüngsten ran. Unsere Mannschaft im Idefix-Rennen (U7/U9) bestand aus folgenden Fahrern: Joel Straßburger, Samuel Bonanati (beide aus Bildstock) und vom RV Tempo Noah Karrenbauer, Marcelino Günther und Leonard Kessler.

Es ging darum, in 55 Minuten Renndauer möglichst viele Runden zu fahren. Nach jeder Runde wurde gewechselt. Bei einer Streckenlänge von 1,2 km pro Runde hat unser Team „Schnellwienix“ 10 Runden geschafft und erzielte den 3. Platz in der Gesamtwertung.

Das Team „Fahrwienix“ in der U11/U13 bestehend aus Laurin Wortmann (Riegelsberg), Kelvin Kuhn (Bildstock ), Luca Günther und Anouk Groß (beide RV Tempo) tat es den Kleinen gleich und belegte ebenfalls den 3. Platz. In nun 2 Stunden und einer Streckenlänge von 3,6 km konnten die 4 ebenfalls 10 Runden fahren.

Um 16 Uhr startete das Hauptrennen mit einer Dauer von 6 Stunden. Auch hier waren 2 Teams vom RV Tempo am Start: die „U15Rockets“ in folgender Besetzung: Luca Kipping, Jannik Scherer, Silas Schnur (alle RV Tempo), Paul Kopp (Bildstock) und Torben Steinmetz (RSF St. Ingbert) und das Team „Tempo-Mix“ mit Frank Karrenbauer, Frank Schnur, Stephan Schütz und Maike Ames (alle Hirzweiler). Auf der 6 km langen Strecke, die ab etwa 20:00 Uhr im Dunkeln zu absolvieren war, schafften unsere „U15Rockets“ 17 Runden und taten es den beiden Kinderteams gleich und landeten mit Platz 3 auch auf dem Treppchen. Das Team „Tempo-Mix“ machte den Tag perfekt und holte sich mit 18 gefahrenen Runden den Sieg!

Allen Fahrerinnen und Fahrern herzlichen Glückwunsch zu diesen tollen Leistungen.

MTB Rennen im Bikepark Riegelsberg

Im Bike Park der Radsport-Freunde-Riegelsberg ging es am Samstag, dem 16.09. für unsere Sportler wieder um wichtige Punkte für den Auto Frank YoungStar-Cup im Rahmen der MTB Liga. Wie schon in anderen Rennen gab es 2 Abschnitte, Trial (Geschicklichkeitsparcours) und Cross Country Rennen. Durch den Regen der letzten Tage waren der Trial und die Strecke ziemlich mitgenommen und entsprechend schwierig zu fahren.

Ergebnisse Jugend- U15 sehr erfolgreich

Folgende Ergebnisse haben unsere Sportler erzielt: Loenard Kessler (U7) wurde 7.  Die meisten Starter gab es in der U9, hier belegte Marcelino Günther den 11. Platz von insgesamt 21 Startern, sein Bruder Luca Günther verpasste in der U11 knapp das Treppchen und wurde 4., ebenso Anouk Groß, die unterwegs einen technischen Defekt hatte und nicht mehr näher ran kam. Jana Kipping hatte im Trial eine tolle Punktzahl erreicht und wurde am Ende 3. in der Altersklasse U13. In der U15 belegten folgende Fahrer die Plätze: Jannik Scherer wurde 1., Silas Schnur erreichte Platz 4 gefolgt von Jan Jürdens auf Rang 5.

Ergebnisse Erwachsene – wieder war Kim die schnellste

Bei den Erwachsenen gab es folgende Platzierungen: Im Kurzmarathon in der Elite der Frauen siegte Kim Ames, sie startet ja für das Team Herzlichst Zypern, aber sie ist ja ein Hirzweiler Mädel. Dominik Beck verpasste in der Elite der Männer (U23) über 30 km das Treppchen und kam auf Platz 4. In der Klasse Senioren 3 wurde Franz-Peter Mailänder 6.

RV Tempo in der “Grünen Hölle”

Zum 17. Mal wurden am 09.09. in Freisen dioe Rennen in der „Grünen Hölle“ ausgetragen. Für den RV Tempo starteten 10 Kinder und Jugendliche auf der sehr anspruchsvollen Strecke. Diese Rennen lassen jedes MTB-Herz höher schlagen, da der Trail-Anteil hier sehr hoch ist.

Folgende Ergebnisse wurden erzielt:

In der U7 erzielte Leonard Keßler in seinem zweiten Rennen einen tollen 4. Platz. In der U9 belegte Marcelino Günther den 12. Platz. Sein großer Bruder Luca Günther konnte das Leader- Trikot der MTB-Liga Saar/Pfalz erfolgreich mit dem Sieg dieses Rennens verteidigen.

Anouk Groß (U11) holte das Feld nach einem Sturz von hinten auf und verpasste das Treppchen nur knapp mit Platz 4. Jana Kipping startete in der U13, sie wurde in ihrem Rennen 2. – durch einen technischen Defekt hatte sie kostbare Zeit einbüßen müssen.

In der U15 wurden folgende Ergebnisse erzielt: Den 2. Platz holte sich Jos van Starkenburg , gefolgt von Jannik Scherer auf Platz 3, den 4. Platz belegte Silas Schnur.  Jan Jürdens wurde 7., 60m vor der Ziellinie hatte er noch einen Sturz und konnte durch einen Defekt am Rad nur noch schieben. Luca Kipping kam als 8. der U15 ins Ziel. Somit sind alle U15 Fahrer wieder unter den Top Ten.

Nach diesen Rennen fand das Hauptrennen (2 Stunden) statt, bei dem folgende Fahrer/innen für den RV Tempo an den Start gingen:
Maike Ames erzielte in der U17 den ersten Platz, bei den Senioren 2 wurde Frank Karrenbauer 8. , Frank Schnur 9.  Franz-Peter Mailänder belegte bei seiner 17. Teilnahme(!!!) in Freisen den 4. Platz bei den Senioren 3.

Es konnten aber auch 2er Teams starten, hier erzielten Mareen Mailänder mit Martin Licht in der Mixed Wertung den 1. Platz. Erstmals für den RV Tempo gingen Christian-Eric Groß und Peter Wendel im Team an den Start, sie erzielten immerhin noch eine Top-Ten Platzierung mit Rang 9.

Allen Teilnehmern herzliche Glückwünsche für die tolle Leistung.

RV Tempo U15 dominiert in Birkenfeld

Am Sonntag, dem 20.08., wurde in Birkenfeld das 2. Zauberwald Rennen ausgetragen. Für die Kinder und Jugendlichen war der Wettkampf in 2 Disziplinen aufgeteilt. Im ersten Abschnitt ging es um Radbeherrschung und Geschicklichkeit. Je nach Altersklasse waren verschiedene Trail-Parcours zu überwinden. Eine Sektion wurde sogar noch nach Zeit bewertet. Luca Günther (U11) blieb als Einziger hier fehlerfrei. Aber erfreulich war, dass die meisten mit nur einem Fehlerpunkt diese Disziplin geschafft hatten. Dieses Ergebnis ist unserem Trainer Franz-Peter Mailänder zu verdanken, der unermüdlich mit den Kids genau diese Sachen trainiert, die in einem solchen Wettkampf abverlangt werden.
Die Startaufstellung für die Rennen wurde dann aufgrund der Trialergebnisse gebildet. Nach dem Cross-Country Rennen sind die Ergebnisse der Trialwettbewerbe mit in das Endergebnis geflossen.

Folgende Erfolge wurden erzielt:

Noah Karrenbauer wurde in der U7 stolzer 2. Sieger. Von Anfang an war er an dieser Position , die er auch nach 3 langen Runden erfolgreich verteidigen konnte.
In der U9 belegte Marcelino Günther im starken Starterfeld den 12. Platz, er hatte im Trial auch nur einen Fehler gefahren .
Sein Bruder Luca Günther hatte aufgrund des super Ergebnisses aus dem Trailwettbewerb einen Startplatz in der ersten Reihe. Leider konnte er den Platz nicht halten, kam aber im Endergebnis noch unter die Top 10 auf den 7. Platz. In der gleichen Altersklasse startete Anouk Groß, die im Trial auch nur einen Fehler zu verbuchen hatte. Sie erreichte am Schluss einen tollen 4. Platz bei den Mädchen.

In der U13 war Jana Kipping am Start, sie hatte im Trial einen unglücklichen Start und etwas Pech, konnte aber im Rennen einiges an Boden gut machen. Jana war noch nie so dicht an ihrer Konkurrentin dran wie dieses Mal. Wir sind sicher, im nächsten Rennen wird sie an ihr vorbeiziehen. Jana erzielte einen hervorragenden 3. Platz.

Nun kommen wir zu unseren jungen Wilden. Jannik Scherer Platz 1, Jan Jürdens Platz 2, Jos van Sterkenburg Platz 3, Silas Schur Platz 4 und Luca Kipping Platz 5, so lautete das Endergebnis. Die ersten 5 Plätze werden komplett von RV Tempo – Fahrern belegt. Jannik, Jan und Luca hatten beim Trial jeweils nur einen Fehler und konnten sich somit im Jagdrennen Top-Startplätze ergattern. Alle haben dann noch ein klasse Rennen absolviert, so dass die Konkurrenz sich hinter allen einreihen musste.

Aber auch unsere Erwachsenen waren am Start. Frank Schnur erreicht in seiner Altersklasse einen Podestplatz und wurde 2. Frank Karrenbauer wurde 11. Bei den Senioren 3 erreichte Franz-Peter Mailänder Platz 5. Und last but not least wurde unsere Kim Ames bei den Frauen Elite Erste.

Allen RV Tempo Fahrer/innen herzlichen Glückwunsch für diese tolle Leistung. Macht weiter so!