Ereignisreiches Wochendende für den RV Tempo Hirzweiler

Hinter den Radsportfreunden des RV Tempo Hirzweiler liegt ein ereignisreiches Wochenende.

So waren unsere Fahrer in lokalen bis hin zu internationalen Rennen in Bekond, Weselberg, Bann sowie Heubach vertreten. Zudem veranstalteten wir am Sonntag unsere „Ochsentour“ CTF.

Am Samstag starteten Jan Jürdens, Benjamin Schwan und Richie Jenkins in Bekond beim Finallauf des Eifel-Mosel-Cup 2015. Jan Jürdens verfehlte das Podest mit einem 4. Platz in der U13-Kategorie nur knapp. Richard Jenkins und Benjamin Schwan traten im darauffolgenden Hauptrennen an. Richard konnte sich nach einem umkämpften Rennen den 17. Platz in der Senioren 1-Klasse (91. Gesamt) sichern. Benjamin fuhr ein konstantes Rennen und erkämpfte sich den 6. Platz in der Elite-Klasse (13. Gesamt).

Emma und Markus Eydt hingegen waren am Wochenende auf dem Rennrad unterwegs: Samstags konnte Emma in Weselberg bei der Landesverbandsmeisterschaft im Einzelzeitfahren den Titel gewinnen. Markus, dem diese Disziplin nicht so liegt, verpasst knapp das Podest und wurde 4. Am Sonntag dann starteten die beiden bei der Landesverbandsmeisterschaft im Straßenrennen in Bann. Auch hier konnte Emma den Titel gewinnen. Markus hatte wieder Pech und wurde von einem anderen Fahrer zu Fall gebracht. Er erreichte das Ziel als 15ter.

Internationaler ging es beim Bike the Rock Festival in Heubach zu. Dort starteten Kim Ames, Marco Faßbender und Dominik Beck für den RV Tempo Hirzweiler. Kim konnte im Rennen der Juniorinnen viele internationale Fahrerinnen hinter sich lassen und belegte einen starken 48. Platz. Marco und Dominik starteten im Rennen der U23 und konnten sich in dem stark umkämpften Feld, auf schwieriger Strecke die Plätze 51 und 63 erkämpfen.

Doch auch abseits der Rennstrecke war für Action gesorgt: der RV Tempo Hirzweiler veranstaltete seine jährliche CTF. Die CTF hatte Strecken von 22 – 55 km Länge im Angebot, die trotz des schlechten Wetters von über 100 Startern unter die Stollen genommen wurden. Die CTF diente dabei zum ersten Test des neuen „Scan & Bike“-Systems, welches bereits sehr gut von den Teilnehmern angenommen wurde.

Auch an dieser Stelle nochmals vielen Dank an alle Helfer und Fahrer, die am Sonntag zu uns gekommen sind!

1. Lauf KMC MTB-Bundesliga

Am vergangenen Wochenende stand für vier unserer Fahrer der erste Lauf der KMC MTB-Bundesliga in Wombach an.
Sie trotzten dabei widrigen Bedingungen und konnten auf der technisch anspruchsvollen Strecke gute Platzierungen einfahren.

Die Ergebnisse im Überblick:
Maike Ames (U17w): 21. Platz
Kim Ames (U19w): 11. Platz
Marco Faßbender (U23): 17. Platz
Dominik Beck (U23): DNF (Defekt)

Mitgliederversammlung 2015

Auf der am letzten Wochenende stattgefundenen Mitgliederversammlung wurde nach Tagesordnungspunkt 8 der alte Vorstand entlassen und anschließend ein neuer Vorstand gewählt.

Der RV Tempo Hirzweiler möchte sich im Namen aller bei den ausgeschiedenen Vorstandsmitgliedern, Sandra Zimmer, Volker Scheid sowie Erich Tröster, für die in den letzten Jahren geleistete Arbeit bedanken!

Der neu gewählte Vorstand setzt sich zusammen aus Stephan Schütz (1. Vorsitzender), Philip Meiser (2. Vorsitzender), Franz-Peter Mailänder (Sportwart), Notger Hugo (Organisationsleiter), Benjamin Schwan (Öffentlichkeitsarbeit), Kevin Zimmer (Kassierer), Jan Faßbender (Gerätewart) und Eugen Ames (Schriftführer).
Sie werden durch Albrecht Jost, Uwe Zewe und Erhard Halbgewachs als Beisitzer ergänzt.

CTF 2015 – Einführung des Scan & Bike-Systems

Unsere diesjährige CTF findet am 03. Mai 2015 statt. Hierzu möchten wir euch herzlich einladen.
Start- und Zielort ist wieder die Dorfwaldhalle in Hirzweiler.
Es werden wie gewohnt drei Strecken (22 km, 35 km und 60 km) für alle Leistungsniveaus angeboten.
Gestartet werden kann zwischen 08.00 und 10.00 Uhr.

Als Neuerung in diesem Jahr werden an der Verpflegungsstation Rheinstraße neben den üblichen Kuchen, Müsliriegel und Obst auch selbstgemachte Brote mit Honig aus der Region und Hirztaler Käse angeboten.

Eine weitere Neuerung in diesem Jahr betrifft das Anmeldeverfahren: der SRB führt zusammen mit den Vereinen ein System zur digitalen Anmeldung zu RTF- bzw. CTF-Veranstaltungen ein.
Grundlage ist „Scan & Bike“, ein Excel-Programm, welches von Fahrern aus der nordrhein-westfälischen Breitensportszene entwickelt wurde. Der Vorteil des Systems besteht darin, dass die Anmeldung vereinfacht und Wartezeiten verkürzt werden. Für die Sportler entstehen dadurch keine Mehrkosten, da das System den ausrichtenden Vereinen kostenlos vom SRB zur Verfügung gestellt wird.

Auch aus datenschutzrechtlicher Sicht besteht keinerlei Risiko, da die persönlichen Daten der Teilnehmer nicht in einer Online-Datenbank gespeichert werden.

Eine erfolgreiche Einführung des Systems hängt jedoch maßgeblich davon ab, wie das System von den Startern angenommen wird.

Wie funktioniert Scan & Bike?

Scan & Bike benutzt einen persönlichen QR-Code, den die Teilnehmer sich vor der ersten Veranstaltung bequem zu Hause auf der Website www.scan.bike selbst ausdrucken können.
Bei der Veranstaltung wird der ausgedruckte QR-Code gescannt und die Starter erhalten einen persönlichen Startschein. Währenddessen entrichtet der Teilnehmer die Startgebühr und kann dann sofort losfahren. Nach der Tour ist auch die Rückmeldung mit Scan & Bike in Sekundenschnelle erledigt.
Die auf www.scan.bike eingegebenen persönlichen Daten werden dabei ebenfalls nicht gespeichert. Der QR-Code gilt für die ganze Saison und kann im Bedarfsfall jederzeit neu generiert werden.
Also: QR-Code erstellen, ausdrucken, mitbringen und lästige Wartezeit vermeiden!

Wir sehen uns am 03. Mai in Hirzweiler.