MTB-Wochenende in der Grünen Hölle Freisen

Am vergangenen Sonntag traf sich die saarländische Mountainbike-Szene zu einem weiteren Lauf des MTB-Cup-Saar-Pfalz in der grünen Hölle in Freisen. Der RV Tempo konnte sich erneut erfolgreich präsentieren und war besonders in den Jugendklassen stark vertreten.

Den Anfang machten die Jüngsten, so konnte Marcelino Günther sich den 3. Platz bei den Jungen der U5 sichern. Sein Bruder Luca-Garcia Günther erreichte in der U9 den 8. Platz, während Jana Kipping bei den Mädchen auf den 3. Rang fuhr. Nicht viel später kam Mia Federkeil auf Platz 6 ins Ziel.
In der U11 stellte der RV Tempo fast das gesamte Podium. Jan Jürdens gewann vor Philip Federkeil, 4. und 5. wurden Luca Kipping und Max Lieser. Dustin Kraus kam als 10. ins Ziel.
Timo Fries und Michael Jacob mussten im Rennen der U13 und U15 gegen starke Konkurrenz antreten und erreichten die Plätze 6 und 9 in ihren Altersklassen.

Im Anschluss folgte das Hauptrennen, in welchem Peter Schmidt, Kevin Zimmer, Franz-Peter Mailänder und Marco Faßbender an den Start gingen. Der ca. 6 km lange Rundkurs war bestens präpariert und bot alles was ein Mountainbiker sich wünschen kann.
Kevin Zimmer fuhr ein solides Rennen und erreichte den 10. Platz in der Klasse der Senioren I. Für Peter Schmidt stand am Ende ein 9. Platz in der MHK auf der Ergebnisliste, nachdem er in der letzten Runde noch einen Plattfuß zu beklagen hatte.
Franz-Peter Mailänder kam auf der technischen Strecke bestens zurecht und fuhr auf einen starken 2. Platz in der Klasse Senioren II.
Auch Marco Faßbender fand Gefallen an der Strecke. Nach Defekt seines Mitstreiters Sascha Schwindling drehte er alleine seine Runden an der Spitze des Feldes und überquerte nach 2h als Gesamtsieger die Ziellinie.