Kim sammelt Weltranglistenpunkte in Bayern

Kim fährt nun fast jedes Wochenende über die Grenzen des Saarlandes und Deutschlands hinaus, um Rennen mit entsprechender Konkurrenz zu fahren und sich bei international ausgeschrieben Rennen begehrte Weltranglistenpunkte zu sichern. Diese benötigt sie, um bei den kommenden Weltcups weiter vorne im Startblock zu stehen.
Gerade vom Trainingslager aus Zypern daheim, fuhr sie letzten Samstag beim 25 minütigen Short Track Rennen 15 mal durch die Innenstadt von Krumbach und sprintete dort auf Platz 2 hinter der Holländischen Meisterin.
Am Sonntag gings ins Gelände bei Obergessertshausen: Beim Cross-Country Rennen belegte sie nach 1h 17 min zufrieden Platz 4, geschlagen von 3 Damen in Meistertrikots. Somit rückt sie nun ein paar Plätze weiter nach vorne in der Weltrangliste.