Kim ist nicht zu stoppen!

Es kaum zu glauben, aber wahr, Kim siegte in Rhens. Aber alles der Reihe nach:

Am vergangenen Wochenende ging unsere Kim Ames beim Canyon Rhein Hunsrück Marathon in Rhens auf die 80km Langstrecke mit 2400hm. Nach einer harten Trainingswoche (von nix kommt nix) klingelte bereits um 4:30 Uhr der Wecker um dann nach ca. 2 Stunden Fahrt den Start um 8:30 Uhr nicht zu verpassen. Kims Wettkampfstrategie war, dass sie so lange wie sie kann am Hinterrad  der von ihr noch NIE geschlagenen Konkurrentin Stefanie Dohrn bleibt. Nach 40 Minuten jedoch konnte Kim in einem Trail überholen und ist dann noch in eine gute Gruppe geraten, in der sie sehr gut mitfahren konnte. Nun zählte nur noch ein Gedanke bei ihr: heute ist mein Tag, heute schaffe ich es. Und so kam es dann auch: Kim gab ihre Führung nicht mehr her, Ihre guten Beine trugen sie mit 10 Minuten (!) Vorsprung auf Konkurrentin Stefanie Dohrn (4:02:01) ins Ziel. Etwas ungläubig aber überglücklich kam sie nach 3:52:15 somit als 35. von insgesamt 201 ins Ziel gekommenen Fahrer an.  Für Kim war es der 8. Sieg von 11 Rennen in dieser Saison. Herzlichen Glückwunsch Kim zu diesem tollen Erfolg.