Kids Race in St. Ingbert

Am letzten Wochenende fanden  in St. Ingbert die Deutschen Meisterschaften im Cross Country (XCO) statt. Ausgetragen wurden diese Wettkämpfe für die Altersklassen U15 bis Senioren3.

U15 bei der DM
Los ging es am Samstag schon um 9:00 Uhr mit der U15. Unsere Starter Silas Schnur, Jan Jürdens, Luca Kipping und Laurin Leidinger gingen auf die Strecke. Bei den CrossCountry Rennen wird eine Einführungsrunde gefahren und dann wir errechnet, wie viele Runden für eine bestimmte Zeit gefahren werden. Die U15 Startaufstellung erfolgte nach den Ergebnissen vorheriger Rennen. Silas Schnur startete 40 Sekunden nach dem Ersten.  Er fuhr ein klasse Rennen und wurde bei dieser starken Konkurrenz 14 von 54 Startern. Jan Jürdens wurde 46. und Luca Kipping einen Platz dahinter. Laurin Leidinger wurde 53.

U17 bei der DM
Um 11:1 5Uhr ging in der U17 Jos van Sterkenburg ins Rennen. Von den 72 Startern wurde Jos 48.

U13 bei Kids Race
Am Nachmittag wurde das 12. Kids Race der Stadtwerke St. Ingbert ausgetragen. Hier ging es los mit der U13und die Streckenlänge betrug ca. 6,4 km. Leider kam es direkt nach dem Start zu einem Sturz, in den auch Anouk Groß verwickelt war. Sie musste dem  gesamtem Feld hinterherjagen. Platz 16 wurde es für sie. Für die beiden Jungs Luca Günter und Jason Steinbach lief es besser, Luca wurde 14. und Jason erreichte Platz 17. Bestes Ergebnis erzielte hier Jana Kipping, die sich einen erbitterten Kampf an der Spitze lieferte und schließlich noch auf Treppchen kam. Sie wurde Dritte.

U9
Unsere U9 Starter Marcelino Günter, Noah Karrenbauer und Mattis Schaefer gingen auf die 1,8 km lange Strecke. Lino fuhr ein bärenstarkes Rennen und wurde 6. Mattis Schaefer belegte mir Rang 8 noch eine TopTen Platzierung. Pech hatte Noah, er wurde unfair zu Fall gebracht und fuhr auf Rang 21.

U7
Unsere kleinsten Bikern Leonard Kessler und Paolo Günter gingen am Schluss des ersten Renntages auf die 550 m lange Strecke. Leonard hatte noch einen technischen Defekt, da sind seine Konkurrenten vorbeigezogen. In einer unglaublichen Aufholjagd landete er auf einem tollen 4. Platz. Paolo fuhr sein 2. Rennen überhaupt, er spulte die 550m in seinem Tempo ab und wurde 17.

Alles in allem ein toller Renntag für unsere Kids.