Deutsche Meisterschaften MTB Marathon in Daun

5 RV Tempo Fahrer nahmen die DM Strecke in Daun in der Vulkaneifel über 95km und 2300hm bei Regen und kühleren Temperaturen in Angriff. Die Strecke war technisch einfach und dank vieler Flachpassagen und weniger steilen Anstiegen sehr schnell, sodass die Fahrer in großen Gruppen unterwegs waren.
Bei den Elite Männern zeigte sich Philip Meiser mal wieder in Top- Form, nach knapp 3h 43min erreichte er auf einem starken 24. Platz das Ziel.
Kim Ames konnte ihre Bronzemedaille aus dem Vorjahr leider nicht verteidigen, sie verlor nach der Hälfte des Rennens der Elite Frauen den Kontakt zum Podium. Am Ende einer langen und harten Saison zeigte sie noch einmal ihren Kämpferwillen und kam als 6. ins Ziel.
Benjamin Schwan ist dieses Jahr super in Form und erreichte zufrieden als 15. der Senioren 1 das Ziel.
Auch unser Vereinstrainer Franz-Peter Mailänder stellte sich der nationalen Konkurrenz, legte eine sehr gute Zeit hin und belegte Platz 37 bei den Senioren 2 bis 4.
Manuel Spohn ging ebenfalls an den Start, doch nach einem Infekt war er noch nicht ganz fit und brach sein Rennen ab. 4 Rennstunden bei kühlen Temperaturen wollte er sich nicht zumuten.
Im TrailPark Jugendcup startete Jos van Sterkenburg bei den U17. Er erreichte bei 16 Fahrern im Ziel nach 35 km und 900 Höhenmetern den 1. Platz Gesamt. Herzlichen Glückwunsch hierzu. Im Wettbewerb Jugendcup Sport-Track fuhren auch Christian Groß und Marc Willwert mit. Sie erreichten die Plätze 67 und 105 bei 271 Teilnehmern im Ziel. Eine schöne Leistung.