Deutsche Meisterschaft Nachwuchs U15 – U23 in Hausach

Am 05. und 06. Juli fanden in Hausach die deutschen Meisterschaften der Nachwuchsklassen statt. Für den RV Tempo gingen die Geschwister Emma und Markus Eydt in der Klasse U15, sowie Philip Meiser und Marco Faßbender in der Klasse U23 an den Start.

Am Samstag ging es für die U15 und U17 Fahrer darum sich beim Slalom, welcher auf einer technisch anspruchsvollen Abfahrt der XC-Strecke ausgetragen wurde, gute Startpositionen für das Rennen am folgenden Tag zu sichern. Emma Eydt fuhr auf der vom Regen noch etwas rutschigen Strecke zwei gute Läufe, was den 7. Startplatz bedeutete. Markus Eydt stand nach zwei sicheren Läufen auf Rang 18 der Startliste für das XC-Rennen.

Bei perfekten Bedingungen ging am Sonntag zuerst Emma Eydt auf die gut abgetrocknete Rennstrecke. Nach drei Runden auf einer verkürzten Strecke überquerte sie auf Position 6 die Ziellienie und verpasste somit das Podium um nur einen Platz. Im folgenden Rennen der U15m hatte Markus Eydt eine Runde mehr zu fahren und beendete das Rennen auf dem 35. Platz.

Am Nachmittag galt es für Philip Meiser und Marco Faßbender sechs Runden + Startloop auf der ca. 4,2 km langen Strecke zu bewältigen. Philip Meiser musste aufgrund fehlender Vorergebnisse von weit hinten starten, während Marco Faßbender von Platz 23 im vorderen Mittelfeld stand. Auch von der Verschiebung des Starts um 30 Minuten ließen sich die Beiden nicht aus der Ruhe bringen. Philip Meiser gewann auf der anspruchsvollen Strecke zunehmend an Sicherheit und machte Runde für Runde Plätze gut. Sichtlich zufrieden beendete er das Rennen auf Platz 29. Marco Faßbender setzte sich zu beginn in einer Gruppe um Platz 20 fest, musste die Gruppe im Rennverlauf jedoch ziehen lassen und verlor noch einige Plätze, bis er auf Position 25 die Ziellinie überquerte.

Nicht zu vergessen bleibt aber auch Franz-Peter Mailänder, der sich wie immer hervorragend um die Verpflegung der Rennfahrer kümmerte und das ganze Wochenende mit Rat und Tat zur Seite Stand!