Trainingsbeginn im Freien

Mit der Umstellung der Uhr auf Sommerzeit beginnt das Training im Freien. Seit Montag, 26. März, findet von 18 -19.30 Uhr das Techniktraining der Erwachsenen auf unserem Trainingsplatz statt. Auch die Ausfahrt am Dienstagabend um 18 Uhr ist angelaufen.

Training der Jugend beginnt
Das Training für unsere Kinder und Jugendliche am Freitagabend startet am 13. April, ebenfalls auf dem Trainingsgelände. Es findet immer von 17.30 – 19.30 Uhr statt. Wer neu hinzustoßen möchte, ist für diesen Termin herzlich eingeladen.

CTF Saisoneröffnung 2018 in Hirzweiler

Unsere diesjährige CTF stellt gleichzeitig die Saisoneröffnung für viele weitere saarländische CTFs dar.

Am Sonntag, dem 22. April 2018, darf zwischen 8:00 und 10:00 Uhr an unserem Vereinsheim gestartet werden. Hierzu möchten wir alle Radfahrer und Interessierte herzlich einladen.
Start- und Zielort ist am Vereinsheim des RV Tempo Hirzweiler (Straße “Am Zimmerplatz”, dann der Beschilderung folgen).
Es werden drei Strecken (22 km, 35 km und 60 km) für alle Leistungsniveaus angeboten.

Wir bieten auch diesmal Teilnehmern an, sich einer geführten Gruppe anzuschließen. Dies gilt für diejenigen, denen die große Strecke zu lang ist. Die Gruppen starten um 9 Uhr.

Aufgrund des guten Zuspruchs aus dem letzten Jahr, möchten wir euch auch dieses Jahr wieder kulinarische Besonderheiten an der Verpflegungsstelle “Rheinstraße” anbieten.

Ebenso wird das durch den SRB eingeführte “Scan & Bike”-System wieder bei unserer CTF eingesetzt werden. Weitere Infos zum “Scan & Bike”-System gibts unter www.rv-tempo-hirzweiler.de oder direkt auf www.scan.bike

Wir sehen uns am 22. April zur CTF-Saisoneröffnung in Hirzweiler!

Die Saison beginnt – mit Saisoneröffnungsfahrt und CTF

Saisoneröffnungsfahrt Ostermontag
Am Ostermontag eröffnet der RV Tempo seine Saison mit einer lockeren Eröffnungstour um 10 Uhr. Treffpunkt ist an unserem Trainingsgelände. Länge und Dauer kann man individuell festlegen. Nach der Rückkehr gibt es Getränke und Rostwürste.

CTF des  RV Tempo am 22. April
Für Sonntag, den 22. April, lädt der RV Tempo zu seiner tradionellen CTF, genannt Ochsentour, ein.  Start ist von 8 Uhr bis 10 Uhr am Trainingsgelände. Mehr dazu in Kürze.

Illtalgymnasium zu Gast beim RV Tempo

Im Rahmen der Projekttage war eine “Abordnung” des Illtalgymnasiums auf dem Gelände des RV Tempo zu Besuch. Ziel war es unter professioneller Anleitung von Franz-Peter und Dominik Schamne die Technik zu verbessern. Treffpunkt war um 9:00 Uhr. Nachdem der Ablauf des Morgens besprochen war, konnte es auch schon losgehen.
Die Jungs waren mit Elan und Begeisterung bei der Sache und nach einer kleinen Stärkung konnte auch noch die Abschluss-Tour in Angriff genommen werden. Auch hier klappte alles wie am Schnürchen und alle waren sich einig, dass man eine Wiederholung im nächsten Jahr auf jeden Fall ins Auge fassen will.

RV Tempo säubert picobello den Wanderweg

Seit Jahren beteiligt sich der Radfahrverein an der Frühjahrsputzaktionaktion “Picobello” der Gemeinde Illingen.  Schon bei seiner ersten Teilnahme nahm man sich vor, den Wanderweg  „Rund um das liebe Vieh“  zu säubern, so auch dieses Mal.  Zum Start erhielt man von Gemeindearbeitern große Mülltüten und Arbeitshandschuhe. Kleine Plastiktüten brachte man selbst mit, denn sie wurden an den Fahrradlenker gehängt. Auch diesmal wollte man wieder mit dem Mountainbike die 13 km lange Strecke abfahren. Eine Gruppe widmete sich dabei dem Teil rechts der Ill, eine zweite Gruppe fuhr entlang der Wege links des Illbaches. Zunächst füllte man den Unrat in die kleinen Tüten. An vereinbarten Stellen steckte man sie dann in große Tüten, die dort liegen blieben und vom Bauhof später eingesammelt wurden. Man fand auch größere Objekte wie alte Autoreifen oder Blechwannen, die man an den Straßenrand legte und weitermeldete.
Abschließend kann man feststellen, dass der Wanderweg recht sauber ist. Störend sind nur die vielen Tempo-Taschentücher. Hier sollten die Wanderer doch bedenken, dass sie erst in zwei bis drei Jahren verrottet sind.
Den Kindern, die an der Putzaktion teilnahmen, hat es jedenfalls Spaß gemacht. Sie merkten aber auch, wie schnell die Tüten mit Unrat aller Art gefüllt waren und man hier der Umwelt einen guten Dienst erwiesen hat. Im nächsten Jahr wird man selbstverständlich wieder teilnehmen.